Skotero - Häufig gestellte Fragen über unsere E-Scooter

Häufig gestellte Fragen

Natürlich möchten wir Ihnen gerne weiterhelfen. Deshalb haben wir für Sie eine Liste mit häufig gestellten Fragen und Informationen zusammengestellt, damit Sie sofort unterwegs sind.

Ist Ihre Frage nicht dabei? Bitte fragen Sie Ihren Skotero-Händler oder kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular. Wir helfen Ihnen so schnell wie möglich weiter.

Unsere hier angebotenen Skotero E-Scooter verfügen allesamt über eine ABE (Allgemeine Betriebserlaubnis des Kraftfahrt Bundesamtes), dürfen also auf öffentlichen Straßen in Deutschland fahren.

Bei Reisen in andere Länder erkundigen Sie sich bitte nach den örtlichen Bestimmungen.

Unser von uns selbst entworfenes und weltweit patentiertes Modell Veeley besitzt eine europäische Typgenehmigung und ist damit in allen europäischen Ländern für den Einsatz auf öffentlichen Straßen zugelassen.

Die meisten unserer ABE-Modelle sind mit Luftreifen ausgestattet. Diese können auf die übliche Weise repariert werden. Wenden Sie sich dafür bitte ggf. an die Werkstatt Ihres Skotero-Händlers.

Falls Ihr Modell mit harten Vollgummireifen ausgestattet ist, können diese nicht platt fahren.

Im Handbuch Ihres E-Scooters können Sie sehen, was die verschiedenen Anzeigen auf dem Display bedeuten.

In Deutschland ist ein Schutzhelm für Fahrzeuge mit 20 km/h nicht verpflichtend. Das ändert jedoch nichts daran, dass Sie mit Ihrem E-Scooter am Straßenverkehr teilnehmen, in welchem sich auch schnellere und schwerere Fahrzeuge bewegen, und dass Sie Ihren Kopf daher so gut wie möglich schützen sollten. Wir raten Ihnen, Schutzkleidung und einen Helm zu tragen.

20 km pro Stunde sind recht schnell und mit den relativ kleinen Rädern ist Vorsicht geboten. Behalten Sie Ihre eigene Sicherheit und die der anderen Verkehrsteilnehmer im Auge.

Unsere Skotero E-Scooter sind von hoher Qualität. Trotzdem empfehlen wir, die wichtigsten Verbindungen regelmäßig zu überprüfen. Sind alle Schrauben und Muttern noch ausreichend fest angezogen? Was ist mit dem Verschleiß der Reifen? Wichtig: stimmt der Luftdruck noch?

Die E-Scooter sind für den Einsatz bei leichten Regenschauern geeignet. Kein E-Scooter ist wasserdicht. Der E-Scooter lässt sich leicht mit einem feuchten Tuch reinigen.

Stellen Sie sicher, dass die Antirutschschicht auf dem Trittbrett nicht abgenutzt ist. Prüfen Sie die Funktion der Vorder- und der Hinterradbremse sowie der Beleuchtung.

Vergewissern Sie sich schließlich, dass der Akku regelmäßig aufgeladen wird und frostfrei, aber auch ohne große Hitzeeinwirkung gelagert wird.

Mit dem mitgelieferten Ladegerät ist ein leerer Akku in wenigen Stunden wieder voll. Die genaue Dauer hängt von der Ausstattung Ihres Skotero-Modells ab. Sehen Sie dazu bitte die Angaben in Ihrem Handbuch.

Auch zwischendurch aufzuladen ist kein Problem. Der leistungsfähige Akku büßt keine Kapazität ein, wenn er halb voll wieder aufgeladen wird (kein “Lerneffekt”).

Das Ladegerät kann einfach einpackt und mitgenommen werden.

Diese Frage ist leicht zu beantworten: 14 Jahre oder älter.

Nur eine Person auf einmal darf auf einem Skotero E-Scooter fahren.

Ich möchte auch einen Skotero!